Sippe Kohlmeise

Beim Stammeswochenende Ende März 2017 wurde die ehemalige Meute in den Stamm übergeben und eine neue Sippe wurde gegründet. Während einer feierlichen Zeremonie wurden die Wölflinge also verabschiedet und als Sipplinge in den Stamm Barbara Künkelin aufgenommen. Nachdem wir den Abend mit Gitarren und Liederbüchern schön ausklingen lassen haben, wurde am nächsten Morgen gemeinsam mit den neuen Sippenführern Marlene Schmid und Helene Oelschlegel der Name der Sippe festgelegt.

Gemäß der Tradition unseres Stammes fiel die Wahl also auf einen einheimischen Singvogel – die Kohlmeise.
Benannt nach der kohlschwarzen Partie an ihrem Kopf ist sie die größte und am weitesten verbreitete Meisenart in ganz Europa.

Wir treffen uns jeden Dienstag von 18:00 bis 19:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Weiler und reden über Gott und die Welt, essen, backen, singen und spielen zusammen. Die Altersspanne beträgt 10 bis 12 Jahre.

Wir freuen uns sehr über neue Gesichter, also schaut gerne vorbei!